Wir für Sie - unsere Angebote 

<<<Diagnose>>>

upright bietet ein Diagnoseverfahren für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber an, die wissen möchten, ob und in welchem Ausmaß ihre Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von sexueller Belästigung und Sexismus betroffen sind. Unter Einsatz unterschiedlicher, speziell für diesen Themenkomplex entwickelte Tools, wird der Status Quo dargestellt. Denn optimale Handlungsstrategien basieren auf individuellem Bedarf.

<<<Basisseminare>>>

upright bietet Workshops für Führungskräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an.
Die Basisseminare haben zum Ziel, die Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bereich Verhinderung sexueller Belästigung und Sexismus am Arbeitsplatz zu stärken und Reaktionsmöglichkeiten für den Fall einer Grenzüberschreitung aufzuzeigen. Denn nur dann, wenn Diskriminierung erkannt wird, kann sie auch bekämpft werden.

<<<Fortbildungsseminare für Vertrauenspersonen und Gleichbehandlungsbeauftragte>>>

upright bietet Fortbildungsseminare für in Ihrer Einrichtung tätige Vertrauenspersonen und Gleichbehandlungsbeauftragte an.
In den Fortbildungseinheiten werden unter anderem Gesprächsführung mit Betroffenen, spezifische rechtliche Subsumtionen bestimmter Handlungen, Ermittlungsmaßnahmen und konkrete Handlungsoptionen bei Feststellung einer Grenzüberschreitung behandelt. Denn nur geschulte Ansprechpersonen können Betroffene optimal unterstützen.

<<<Prozessentwicklung>>>

upright unterstützt Sie bei der Entwicklung geeigneter Prozesse für die Meldung eines Vorfalls von sexueller Belästigung und/oder Sexismus in Ihrer Einrichtung. Denn das Wissen um einen für Betroffene schonenden aber effektiven Umgang mit Grenzüberschreitungen, schafft ein offenes und vertrauensvolles Arbeitsumfeld.

<<<Ermittlungsmaßnahmen>>>

Im Falle einer in Ihrer Einrichtung gemeldeten Grenzüberschreitung führt upright die Ermittlungsmaßnahmen für Sie durch und verfasst einen Endbericht, der Handlungsoptionen enthält. Denn Unangenehmes kann auch ausgelagert werden.

<<<Krisenmanagement>>>

upright unterstützt Sie dabei, mögliche Krisenfälle aus dem Bereich sexuelle Belästigung/Sexismus zu managen und so (interne und externe) Vertrauens- und Reputationsverluste zu verhindern. Denn soll eine Krise möglichst unbeschadet überstanden werden, ist Vorbereitung unausweichlich.

<<<Ausgelagerte Vertrauensperson>>>

Führungskräften denen von einer Grenzüberschreitung berichtet wird, befinden sich häufig in einem Loyalitätskonflikt zwischen der betroffenen und der bezichtigten Person. Daher übernimmt upright in diesem Fall gerne die Rolle der ersten Ansprechperson für betroffene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Einrichtung. Denn zur Verarbeitung des Erlebten, bedarf es der Möglichkeit, offen darüber sprechen zu können.