Ihr maßgeschneidertes Angebot

Wir wollen Ihre Anliegen verstehen, um Sie bestmöglich zu unterstützen. Schreiben Sie uns eine Anfrage mit Ihren Zielen und Veränderungswünschen, damit wir Ihnen ein passendes Angebot machen können.

Wir bieten unser gesamtes Angebot gerne auch im Online-Format an.

Alle Leistungen sind auf Deutsch und Englisch verfügbar.

Unser Angebot umfasst insbesondere folgendes Leistungsspektrum für Arbeitgeber·innen in Deutschland und Österreich:

Trainings- und Fortbildungsangebote

upright bietet Seminare, Workshops und Webinare für Führungskräfte sowie Mitarbeiter·innen aller Ebenen Ihrer Einrichtung zu den Themen Gender Compliance sowie Diskriminierungsschutz und Diversity an.
Zu unserem Seminarangebot zählen auch speziell auf die Bedürfnisse von Vertrauenspersonen und Gleichbehandlungsbeauftragten zugeschnittene Fortbildungsseminare und -webinare. In diesen werden unter anderem die Gesprächsführung mit Betroffenen, relevante rechtliche Grundlagen, Ermittlungsmaßnahmen und konkrete Handlungsoptionen bei Feststellung einer Grenzüberschreitung behandelt.

Seminare, Workshops, Webinare und Trainings zu Gender Compliance

Ziel ist zum einen die Sensibilisierung im Bereich Verhinderung sexueller Belästigung und geschlechtsbezogener Diskriminierung zu stärken und zum anderen Handlungsoptionen für den Fall einer Grenzüberschreitung aufzuzeigen. Unser Leistungsspektrum im Bereich Gender Compliance umfasst Seminare, Workshops, Trainings und Webinare zu:

  • sexueller Belästigung am Arbeitsplatz
  • geschlechtsbezogener Diskriminierung am Arbeitsplatz
  • Sexismus
  • Reaktionsmöglichkeiten bei sexistischem, grenzüberschreitendem Verhalten
  • Optimierung der Arbeitsbedingungen zur Erreichung von Gender Equality im Unternehmen

PAKETE
Neben individuell gestalteten Fortbildungseinheiten bietet upright zum Thema Gender Compliance auch vorgeschnürte Pakete an. Wählen Sie einfach den passenden Workshop-Umfang.

STARTER: Gender Compliance

Das Seminar zu sexueller Belästigung am Arbeitsplatz gibt einen ersten Einblick in den Tatbestand der sexuellen Belästigung.

BASIC: Gender Compliance

Das Seminar zu sexueller Belästigung und geschlechtsbezogener Diskriminierung am Arbeitsplatz zeigt auch Formen von Sexismus am Arbeitsplatz auf und legt den Fokus auf die Interrelation von Sexismus und sexueller Belästigung.

ADVANCED: Gender Compliance

Im eintägigen Workshop zu sexueller Belästigung und geschlechtsbezogener Diskriminierung am Arbeitsplatz werden auch interaktive Übungen gemacht und konkrete Handlungsoptionen erlernt.

Sie haben konkrete Wünsche oder Anforderungen? Wir legen Wert darauf, unser Angebot auf die individuellen Bedürfnisse jeder Einrichtung abzustimmen. Neben unseren ready-to-book Paketen stellen wir daher gerne auch maßgeschneiderte Kursformate für Ihr Unternehmen zusammen. Diese werden spezifisch auf Ihre inhaltlichen und zeitlichen Wünsche sowie die konkrete Teilnehmer·innenzahl angepasst. Alle Inhalte können auch als Webinar gebucht werden.

Seminare, Workshops, Webinare und Trainings zu Diskriminierungsschutz und Diversity

Beim Aufbau eines Diversitätsmanagements ist in einem ersten Schritt abzuklären, wie die diskriminierungsschutzrechtlichen Vorgaben eingehalten werden. Denn Diskriminierungsschutz ist das Kernelement eines Diversitätsmanagements.
Für ein inklusives Arbeitsumfeld ist es neben der Einhaltung rechtlicher Vorgaben aber auch notwendig, dass sich die Mitarbeiter·innen respektiert, wertgeschätzt und angenommen fühlen. Wir bieten daher ein breites Spektrum an Fortbildungsmöglichkeiten an, die sowohl die rechtlichen Fragestellungen für Mitarbeiter·innen und Arbeitgeber·innen abdecken, als auch zu Sensibilisierung für den zwischenmenschlichen Umgang führen.

Unser Leistungsspektrum im Bereich Diskriminierungsschutz und Diversity umfasst Seminare, Workshops, Trainings und Webinare zu

  • Antidiskriminierungsrechtlichen Vorgaben für Arbeitgeber·innen
  • Stärkung der Diversitätskompetenz
  • Unconscious bias
  • Mikroaggressionen
  • Diskriminierungssensibler Kommunikation
  • Inklusiven Organisationen
  • Mobbing
  • Psychologischer Sicherheit am Arbeitsplatz

PAKETE
Neben individuell gestalteten Fortbildungseinheiten bietet upright auch vorgeschnürte Pakete an. Wählen Sie einfach den passenden Workshop-Umfang.

STARTER: Diversity

Im Starter Paket erhalten Sie einen ersten Einblick in die antidiskriminierungsrechtlichen Vorgaben für Arbeitgeber·innen.

BASIC: Diversity

Im Basic Paket wird ein erster Einblick in die antidiskriminierungsrechtlichen Vorgaben für Arbeitgeber·innen und grundlegende Fragen zu Diversity geboten. Neben unconscious bias wird auch diversitätssensible Kommunikation behandelt.

ADVANCED: Diversity

Im eintägigen Workshop zu Compliance im Antidiskriminierungsrecht werden die antidiskriminierungsrechtlichen Vorgaben fundiert behandelt und auch interaktive Übungen durchgeführt, um ein gutes Grundverständnis zum Zusammenhang von Diskriminierungsschutz und Diversitätskompetenz zu erhalten.

Meldeprozess für diskriminierende Grenzüberschreitungen

Der Schutz vor Diskriminierung kann nur bestmöglich gewährleistet werden, wenn den Mitarbeiter·innen ein wirksamer Melde- und Reaktionsprozess für Diskriminierungsfälle zur Verfügung steht. upright unterstützt Sie bei der Entwicklung geeigneter Prozesse in Ihrer Einrichtung. Ziel ist es, Instrumente zu implementieren, die unter Berücksichtigung sensibler Aspekte eine adäquate Reaktion im Anlassfall ermöglichen und so den arbeitgeber·innenseitigen Fürsorgepflichten optimal nachzukommen.

Ad Hoc Hilfe für Arbeitgeber·innen im Krisenfall

Bei Akutfällen unterstützen wir Sie dabei, mögliche Krisenfälle aus dem Bereich Diskriminierung und insbesondere auch (sexuelle) Belästigung zu managen und so (interne und externe) Vertrauens- und Reputationsverluste zu verhindern.
Im Fall einer in Ihrer Einrichtung gemeldeten Grenzüberschreitung führt upright auch die internen Ermittlungsmaßnahmen für Sie durch und verfasst einen Endbericht, der Handlungsoptionen enthält. Kontaktieren Sie uns gerne auch für die Buchung eines online Gesprächs.

Coaching

Eine Diskriminierungserfahrung löst oft ein Schamgefühl aus, nicht selten suchen Betroffene zuerst die Schuld bei sich selbst. Gerade im beruflichen Alltag besteht große Unsicherheit, wie auf grenzüberschreitendes Verhalten reagiert werden kann, ohne, dass die Karriere darunter leidet.
In einem vertrauensvollen Setting bieten wir Coachings für Ihre Mitarbeiter·innen im kleinen Rahmen (maximal 8 Teilnehmer·innen) an, um Taktiken bei diskriminierendem Verhalten zu besprechen und authentische Umgangsweisen mit unangenehmen Situationen einzuüben. Das Kennenlernen und Ernstnehmen der persönlichen Grenzen stehen dabei im Mittelpunkt. Ziel unseres Coachings ist es, dass die Teilnehmer·innen gestärkt in ihren Arbeitsalltag zurückkehren.

Diskriminierungsschutz und soziale Nachhaltigkeit

Die Einhaltung von Diskriminierungsschutz und Chancengleichheit ist ein essentielles Element sozialer Nachhaltigkeit. Es ist auch in unterschiedlichen Rahmenvorgaben für die Erstellung von CSR- bzw Nachhaltigkeitsberichten enthalten. Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung Ihres Nachhaltigkeitsberichts.

Mitarbeiter·innenbefragung

Um die Dimension des Veränderungspotentials einschätzen zu können, kann in einem ersten Schritt die Durchführung einer Mitarbeiter·innenbefragung hilfreich sein. Je nach gewähltem Fokus, können dabei unterschiedliche Aspekte der Unternehmenskultur und Diskriminierungserfahrungen abgefragt werden.
In enger Abstimmung mit unseren Kund·innen erstellen wir den Fragebogen, führen die Befragung komplett anonymisiert durch und arbeiten die Ergebnisse und – sofern gewünscht – mögliche Handlungsoptionen auf.

Unconscious Bias

Niemand von uns ist völlig frei von (unbewussten) internalisierten Bildern, Vorurteilen und Rollenbildern. Unser Gehirn nutzt diese vermeintlichen Muster regelmäßig als Abkürzung bei der Bewertung von Situationen und Personen. Das Problem? Sind wir uns nicht bewusst, wie sehr diese „Unconscious Biases“ unsere Entscheidungen und Handlungsweisen beeinflussen, kann dies gerade im beruflichen Kontext zu Fehlentscheidungen und diskriminierenden Verhaltensweisen führen. Die Bewusstmachung der Auswirkungen dieser Mechanismen auf das eigene Handeln und auf Dynamiken innerhalb von Teams und Organisationen ist daher essentiell für die Schaffung eines diskriminierungsfreien, chancengleichen Arbeitsumfelds und wirkt sich auf unterschiedlichen Ebenen positiv aus (zB Leadership, Personalmanagement, Firmenkultur).
In unseren Sensibilisierungsworkshops schärfen wir das Bewusstsein für Unconscious Bias und erarbeiten Strategien zum Umgang mit seinen Effekten.

Diversity & Inclusion als Führungskompetenz

Immer mehr Arbeitgeber·innen erkennen die Wichtigkeit und den Mehrwert von Diversität und der Schaffung eines diskriminierungsfreien Arbeitsumfeldes für ihre Mitarbeiter·innen. Zum einen gewinnen diese Werte an Wichtigkeit bei (potentiellen) Arbeitnehmer·innen und können die Wahl des Arbeitsplatzes zunehmend beeinflussen. Zum anderen ergeben sich auch aus Arbeitgeber·innensicht zahlreiche positive Effekte.
In ihrer Rolle als Ansprechpersonen, Leitungsverantwortliche und Mitgestalter·innen der Unternehmenskultur sind dabei Führungskräfte besonders gefordert und sehen sich mit teils neuen Herausforderungen konfrontiert. Aus diesem Grund bietet upright für sie spezielle Workshops zur Stärkung der Diversitätskompetenz und inklusiven Kommunikation, in denen auch ein Fokus auf die rechtliche Verantwortung von Arbeitgeber·innen gerichtet wird. Gemeinsam arbeiten wir an Diversity & Inclusion und Gleichbehandlung als wesentliche Elemente eines zeitgemäßen und zukunftsfähigen Managements.

Vorträge und Key Notes

Nicht immer muss es gleich ein Seminar oder ein Workshop sein. Sie organisieren eine Veranstaltung und sind auf der Suche nach einem fundierten Impulsvortrag? Sie beginnen, sich mit Diversity & Inclusion, sexueller Belästigung oder sozialer Nachhaltigkeit im Arbeitskontext auseinanderzusetzen und benötigen ersten Input? upright unterstützt Sie auch in Form von Vorträgen und Key Notes zu allen von uns behandelten Themen – vor Ort und online. Dabei berücksichtigen wir gerne die inhaltlichen Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe und lassen die unterschiedliche Erfahrung unserer Expert·innen in die Beleuchtung aus verschiedenen Perspektiven einfließen.